Wussten Sie, dass...

2016 im
GPR Klinikum
1.222 Babys
geboren wurden?

GPR

Babylotsin

Die Geburt eines Kindes ist für die meisten Eltern ein überwältigendes Erlebnis. Es kann mit viel Freude, aber auch vielen Fragen, Befürchtungen oder Ängsten verbunden sein. Deshalb hat das GPR Klinikum die neue Stelle einer Babylotsin geschaffen, die durch Frau Kaja Maiwert-Voß besetzt ist. Als Babylotsin steht sie Familien in der ersten Zeit persönlich zur Seite, füllt mit ihnen gemeinsam Anträge aus und kennt die Beratungsstellen sowie Gesundheitsangebote, die sie unterstützen können.


Im GPR Klinikum soll Kaja Maiwert-Voß als Babylotsin den Eltern bereits bei der Anmeldung und während des Klinikaufenthaltes als Ansprechpartnerin zur Seite stehen. Ihre Aufgabe ist es, Familien zu beraten und in die vorhandenen Netzwerke früher Hilfen zu „lotsen“. Durch eine rasche Kontaktaufnahme sollen Probleme, wie ungeklärte Formalitäten, eine nicht geregelte Nachsorge, psychische Probleme der Mutter oder familiäre Konfliktsituationen, in Angriff genommen werden.

 

Babylotsin Mutter mit Kind


Das Programm „Babylotsin“ schließt die Lücke zwischen Gesundheitssystem und Familienhilfe zum Wohle des Kindes. Das Programm soll junge Familien stabilisieren und sie dazu befähigen, ihr Leben selbständig zu gestalten. Durch ihre Arbeit hier am GPR Klinikum hat unsere Babylotsin einen optimal geeigneten, niedrigschwelligen und nicht-stigmatisierenden Zugang zu den Familien. Die Überleitung in die Frühen Hilfen erfolgt dank unserer Babylotsin zeitnah und verlässlich. So können sich belastende Situationen innerhalb der Familien und eine damit einhergehende Gefährdung des Kindeswohls gar nicht erst verstetigen.


So erreichen Sie die Babylotsen:
Telefon:   0172-6278246
E-Mail:   maiwert@gp-ruesselsheim.de

 

Hintergrund


Das Programm „Babylotse“ richtet sich an Familien rund um Schwangerschaft und Geburt und möchte diese dabei unterstützen, mit dem Kind - eventuell auch trotz hoher Belastungen im Alltag - auf einen guten Weg zu gelangen, um also für das Kind möglichst gute Entwicklungsmöglichkeiten zu schaffen.


Die Stiftung SeeYou hat das Programm 2007 in Hamburg entwickelt. Das Marienkrankenhaus Hamburg war dabei die erste Geburtsklinik mit Babylotsen. Eine wissenschaftliche Begleitung des Forschungsprojekts durch die Universität Hamburg sichert eine optimale Wirksamkeit für die Klienten. Die Teilnahme an dem Programm ist natürlich freiwillig.


Voraussetzung für eine Mitarbeit als Babylotsin ist ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, der Sozialen Arbeit, der Pädagogik oder eine vergleichbare Ausbildung. Babylotsinnen sind speziell ausgebildet, um die Bedarfe von jungen Familien zu erkennen und behutsam auf sie einzugehen. Sie kennen sich im sogenannten „Frühe Hilfen Universum“ der Region gut aus und können Familien so gut dahin lotsen, wo man sie am besten beraten oder unterstützen kann. Dabei wird die Babylotsin schon einige wichtige Tipps zum Leben mit einem neugeborenen Kind geben können. Manchmal reicht es ja auch schon, mit einem offenen und geduldigen Menschen zu sprechen und so Klarheit in der oftmals recht verworrenen Situation rund um die Geburt eines Kindes zu schaffen.


An neun Hamburger Geburtskliniken sowie weiteren Standorten in Berlin, Wilhelmshaven, Münster, Dortmund, Halle, Lörrach, Castrop-Rauxel, Euskirchen und Hamm (derzeit 31 in sieben Bundesländern) unterstützen Babylotsen besonders belastete Familien schon vor respektive direkt nach der Entbindung. Derzeit verfügen im Rhein-Main-Gebiet nur Kliniken in Frankfurt (Bürgerhospital, Klinikum Frankfurt-Höchst, Krankenhaus Nordwest, Agaplesion Markus Krankenhaus, St. Elisabethen-Krankenhaus, Hospital zum Heiligen Geist, Krankenhaus Sachsenhausen und das Universitätsklinikum Frankfurt) über Babylotsen (Stand Mai 2018).


Das GPR Klinikum ist auf Anregung des Chefarztes der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Bernd Zimmer und des Chefarztes der Frauenklinik Professor Dr. Eric Steiner, an die Stiftung SeeYou herangetreten und hat in einer vertraglich festgelegten Kooperation das Projekt Babylotse Rüsselsheim ins Leben gerufen.

 


© 2010 GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gemeinnützige GmbH
Kontakt

 

Babylotsin Portrait

 

Babylotsin
Kaja Maiwert-Voß
 
Telefon 06142 88-2015


E-Mail: Maiwert@
GP-Ruesselsheim.de