Wussten Sie, dass ...

  ... das GPR Ambulante Pflegeteam jährlich
mehr als 75.000 Pflegebesuche durchführt?

Insulin spritzen während eines Hausbesuches

GPR

Leistungsspektrum

Grundpflege

Nach dem Grundsatz „ambulant vor stationär" dienen die Leistungen der Pflegeversicherung vorrangig dazu, die häusliche Pflege und die Pflegebereitschaft von Familienangehörigen und Nachbarn zu ergänzen und zu unterstützen, damit pflegebedürftige Menschen solange wie möglich zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.


Als Basisversorgung deckt die Pflegeversicherung einen Teil der notwendig gewordenen Hilfe ab. Durch die unterschiedlichen Leistungsarten sollen die individuellen Bedürfnisse, Wünsche und Lebenssituationen des pflegebedürftigen Menschen berücksichtigt werden. Um die Angehörigen zu Hause bei der Pflege zu unterstützen, stehen folgende Sätze in Form der Pflegesachleistung zur Verfügung:

 

Pflegegrad 2:    689 Euro
Pflegegrad 3: 1.298 Euro
Pflegegrad 3: 1.612 Euro

Pflegegrad 4: 1.995 Euro

 

Zudem steht allen Pflegebedürftigen im Pflegegrad 1 - 5 ein Entlastungsbeitrag in Höhe von 125 Euro zur Verfügung.

 

Dieses Budget kann für körperbezogene Pflegemaßnahmen, Betreuungsmaßnahmen und für Hilfen bei der Haushaltsführung der GPR Sozialstation Mainz-Oppenheim verwendet werden.

Behandlungspflege

Behandlungspflegemaßnahmen sind ärztliche Tätigkeiten, die an eine Pflegefachkraft delegiert werden können. Dazu gehören z. B. das Verabreichen von Injektionen, Medikamentengabe, An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen. Ein weiteres Ziel der Behandlungspflege ist einen Krankenhausaufenthalt zu verkürzen oder zu vermeiden.

 

Diese Leistungen der Behandlungspflege werden vom Arzt verordnet und von Ihrer Krankenkasse finanziert. 

Pflegeeinsätze nach §37 SGB XI

Pflegebedürftige, die von Angehörigen gepflegt werden und dafür Geldleistung aus der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen, sind verpflichtet regelmäßig einen Beratungsbesuch durch eine Pflegefachkraft eines anerkannten Pflegedienstes oder einer zugelassenen Beratungsstelle abzurufen. Dazu stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Dieser Beratungsbesuch dient nicht der Kontrolle, sondern der Sicherstellung der Qualität der häuslichen Pflege und der regelmäßigen Hilfestellung und praktischen pflegefachlichen Unterstützung der häuslich Pflegenden. Hierzu gehört auch die Beratung über Beschaffung und Einsatz von Pflegehilfsmitteln sowie zusätzliche Leistungen der Pflegeversicherung (Tagespflege, Verhinderungspflege, etc.).

 

Schulung im häuslichen Umfeld (§ 45 SGB XI)

Um Sie als pflegende Angehörige zu Hause in Fragen rund um die Pflege zu unterstützen, bieten wir Ihnen Unterstützung durch eine examinierte Pflegefachkraft an. Diese berät Sie zu Hause und weist Sie in die grundlegenden und notwendigen Pflegetechniken ein, die Ihnen die Pflege erleichtern.

 

Diese Schulung im häuslichen Umfeld ist eine Leistung der gesetzlichen Pflegeversicherung und umfasst in der Regel 90 Minuten. Hierzu muss ein Antrag bei der Pflegekasse gestellt werden, wobei wir Sie gerne unterstützen.


© 2010 GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gemeinnützige GmbH
Kontakt

 

 

 


 

GPR Ambulantes Pflegeteam
Sozialstation Mainz-Oppenheim

   

Rheinallee 66

55283 Nierstein

 

Telefon:  06133 5790920
Telefax:  06133 5790922

 

E-Mail: sozialstation-mz-opp
@GP-Ruesselsheim.de