Gute Pflege - zu Hause in Mainz, der VG Rhein-Selz und Umgebung

Qualifizierte, engagierte, vertrauenswürdige und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter prägen die Qualität unserer Arbeit. Um Ihnen den bestmöglichen Standard im Pflegebereich bieten zu können, haben wir mehrere in der Palliativmedizin weitergebildete Mitarbeiter, zwei ausgebildete Wundexpertinnen und eine Pflegeberaterin.

Leistungsschwerpunkt

Behandlungspflege

Bei vorheriger Verordnung durch eine(n) Ärztin/Arzt, z. B. Ihren Hausarzt, zählen u. a. zu den Leistungen unserer Behandlungspflege: Wundversorgung bzw. Wundmanagement, Medikamentengabe, Injektionen (z. B. Insulin), parenterale Ernährung über Port/Portversorgung u. v. m.

Pflegerische Versorgung – Grundpflege

Individuelle, fachgerechte Körperpflege und Krankenbeobachtung und ggf. Anpassung der pflegerischen Maßnahmen nach Gesundheitszustand

Hauswirtschaftliche Versorgung

Hierunter fallen z. B. Besorgungen, Mahlzeiten richten oder Wechseln der Bettwäsche (im Rahmen der Pflegegrade)

Verhinderungspflege

Verhinderungspflege zur Entlastung der Pflegeperson (ohne Kürzung des Pflegegeldes) nach § 39 SGB XI

Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45 b SGB XI

Diese Leistungen können auch stundenweise in Anspruch genommen werden für Leistungen, wie z. B. Einkaufen, Spazieren gehen etc.

Beratungen

Die Leistungsbereiche der pflegerischen und hauswirtschaftlichen Versorgung beginnen immer mit einem Erstgespräch durch eine Pflegefachkraft oder eine Pflegeberaterin, wobei der individuelle Bedarf ermittelt und der auf Sie zugeschnittene Leistungs- oder Pflegeplan erstellt wird. Danach werden die von Ihnen gewünschten Leistungen anhand eines Kostenvoranschlages berechnet und mit Ihnen besprochen. Bestandteil dieses Erstgespräches ist eine umfassende Beratung zu allen versorgungsrelevanten Maßnahmen. Einen Abschluss findet dieses Erstgespräch dann in einem schriftlichen Pflegevertrag, der in Absprache mit Ihnen geschlossen wird. Außerdem bieten wir Ihnen weitere Möglichkeiten der Beratung an, unter anderem

  •  bei Fragen zur Organisation und Finanzierung der Pflege sowie zu möglichen Eigenanteilen
  •  Pflegeeinsatz nach § 37 Absatz 3 SGB XI
  •  Anleitungen bzw. individuelle Schulungen nach § 45 SGB XI
  •  Hausnotruf

Private Serviceleistungen

Selbstzahler-Leistungen für z. B. Besorgen von Rezepten, Medikamenten und Verordnungen

Vermittlung weiterer Hilfen

Wenn Sie es wünschen, organisieren wir für Sie den GPR Mobilen Mahlzeiten-Service „Essen auf Rädern“ oder wir vermitteln Ihnen Kontakte zu anderen integrierten Berufsgruppen, z. B. Selbsthilfegruppen.

Sprechzeiten

Termine nach Vereinbarung

GPR Sozialstation Mainz-Oppenheim
Rheinallee 66
55283 Nierstein

Telefon: 06133 5790920
Telefax: 06133 5790922
E-Mail: sozialstation-mz-opp@gp-ruesselsheim.de

 

 

Team

Sozialstation Mainz-Oppenheim
Leitung
Pflegedienstleitung Sozialstation Mainz-Oppenheim

Doreen Müller

GPR Sozialstation Mainz-Oppenheim Rheinallee 66
55283 Nierstein

Tel. 06133 5790920
Fax 06133 5790922
doreen.mueller@gp-ruesselsheim.de