Besonderer Dank an das Team der Notaufnahme des GPR Klinikums von Raunheimer Restaurants

Big Buddha Restaurant und Pizzeria Napoli laden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Essen ein

Die Krankenhäuser bereiten sich derzeit unter Hochdruck auf eine Vielzahl von schwer kranken Corona-Patienten vor. Besonders die Notaufnahmen der Krankenhäuser könnten durch die Corona Epidemie einer nie dagewesenen Herausforderung – neben der ohnehin schon hohen Belastung – gegenüberstehen.

 

Es gibt immer wieder Menschen, die die Arbeit der Notaufnahme – insbesondere in der derzeitigen Krisensituation – zu schätzen wissen und ihrer Dankbarkeit Ausdruck verleihen möchten. Am heutigen Mittwoch bedankten sich das Big Buddha Restaurant und die Pizzeria Napoli aus Raunheim beim Notaufnahme-Personal des GPR Klinikums auf außergewöhnliche Art und Weise für dessen Einsatz. Die Lokale spendierten gemeinsam das Mittagessen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Notaufnahme und lieferten es auch noch selbst an. Im Vorfeld wurde die Einladung an das Notaufnahme-Team mit der folgenden E-Mail avisiert:

„Unseren Dank geht besonders an euch! Seit einigen Wochen haben wir mit Covid-19 eine erhebliche und noch nie dagewesene Herausforderung. Die Ärzte und Krankenpfleger setzen ihre Gesundheit aufs Spiel, um die Corona-Infizierten zu helfen und die Pandemie einzudämmen. Kassierer sorgen dafür, dass die Lebensmittelgeschäfte gefüllt sind und alle versorgt werden. Auch andere Mitbürger in Müllabfuhr, Feuerwehr, Seelsorge und Busverkehr schenken uns ein bisschen Normalität mitten im Wahnsinn. In der Pandemie seid ihr die wahren Frontkämpfer, denn ihr setzt euch einem höheren Infektionsrisiko aus. Wir möchten uns persönlich bei denjenigen bedanken, die in der Krise Dienst an der Gesellschaft leisten und den Laden zusammenhalten. Damit Eure Belegschaft trotz Covid-19 weiterarbeiten kann, möchten wir Euch diesen Mittwoch zu Mittagszeit stärken (kostenlos!).“

„Mein gesamtes Team hat sich nicht nur über diese Aktion gefreut, sondern vor allem auch, dass sie wahrgenommen werden und ihre Arbeit geschätzt wird. Solidarität tut immer sehr gut und wenn Sie dann auch noch so gut schmeckt, hilft uns das auf alle Fälle” so Stefan Münch, der Leiter der Notaufnahme des GPR Klinikum.