Klinik-Apotheke

Das Team der Klinik-Apotheke unterstützt mit zahlreichen pharmazeutisch-klinischen Dienstleistungen die Ärzte und Pflegekräfte, damit die Patienten des GPR Klinikums während ihres Aufenthaltes das optimale Arzneimittel oder Medizinprodukt erhalten. Dabei steht stets eine sachgerechte Lieferung und Lagerung von allen Arzneimitteln und Medizinprodukten im Vordergrund. Das breite und sehr vielfältige Leistungsspektrum der Klinik-Apotheke stützt sich auf drei wesentliche Säulen: Die pharmazeutische Logistik, die Arzneimittelherstellung und die klinisch-pharmazeutischen Dienstleistungen.

Behandlungsschwerpunkte

  • Pharmazeutische Logistik
  • Arzneimittelherstellung
  • Klinisch-pharmazeutische Dienstleistung

Pharmazeutische Logistik

Rund 2.000 Arzneimittel und Medikalprodukte werden ständig vorrätig gehalten, weitere 15.000 kurzfristig beschafft. Alle Stationen und Funktionsabteilungen des GPR Klinikums werden durch die Klinik-Apotheke mit Arzneimitteln, Medizinprodukten, Laborreagenzien und Desinfektionsmitteln versorgt. Dabei haben Wirtschaftlichkeit, Qualität und Sicherheit der Arzneimittel und Medizinprodukte bei Einkauf, Beschaffung, Lagerung und Abgabe höchste Priorität. Dies gewährleisten wir durch qualifizierte Produktauswahl und fortlaufende Marktbeobachtung.

Arzneimittelherstellung (Rezeptur)

In der Rezeptur werden Arzneimittel (wie beispielsweise Salben, Cremes, Lösungen, Nasensprays oder Kapseln) entwickelt und für einzelne Patienten individuell hergestellt. Gleichzeitig spielt aber auch die Herstellung von Arzneimitteln und Pflegemitteln in größerem Maßstab eine Rolle, die für die Therapie zur Verfügung gestellt werden. Zum Beispiel sind oft niedrig dosierte Arzneimittel für Kinder im Handel nicht verfügbar. Deswegen stellt die Klinik-Apotheke niedrig dosierte Arzneimittel zur sicheren Anwendung bei Kindern sowie Früh- und Neugeborenen her. Ein speziell ausgestattetes Reinraumlabor steht für die patientenindividuelle Herstellung von Zytostatika-Zubereitungen zur Verfügung. Die Klinik-Apotheke ermöglicht so mit hochwirksamen Arzneimitteln eine effektive und patientenindividuelle Tumorbehandlung in den onkologischen, urologischen und gynäkologischen Fachkliniken und garantiert ein Höchstmaß an Produktqualität und Anwendungssicherheit.

Klinisch-pharmazeutische Dienstleistung

Zu den klinisch-pharmazeutischen Service-Leistungen gehören unter anderem, die Arzneimittelinformation, das Drug- Monitoring (z. B. Ermittlung individueller Dosierung bei Antibiotika), die patientenbezogene Erfassung von Blutprodukten, das Budget-Controlling sowie Stationsbegehungen. Unter klinisch-pharmazeutischen Dienstleistungen sind die sehr vielfältigen Beratungsleistungen der Apotheke zu verstehen. Sie tragen dazu bei, dass der Patient das passende Arzneimittel in der geeigneten Dosierung und Zubereitung zum richtigen Zeitpunkt erhält und alle Anwender das Optimum an Information zum Produkt erhalten. Darüber hinaus kommt der Beratung der Krankenhausärzte und Pflegeteams über die qualitativ richtige Medikation ebenso wie der Schulung von Patienten beim Umgang mit ihren Arzneimitteln besondere Bedeutung zu. Zur Qualitätssicherung arbeitet die Klinik-Apotheke an bundesweiten Meldesystemen mit. Unerwartete Unverträglichkeiten und Nebenwirkungen von Medikamenten werden über dieses System gesammelt und ausgewertet. Der Wirkstoffspiegel bestimmter Antibiotika wird in Zusammenarbeit mit dem Labor und den anwendenden Ärzten über Blutmessungen geprüft, damit er sich möglichst optimal im therapeutischen Bereich befindet (therapeutisches Drug-Monitoring). Regelmäßig werden Stationsbegehungen durchgeführt und alle auf den Stationen vorrätig gehaltenen Arzneimittel und Medizinprodukte unter anderem auf die ordnungsgemäße Lagerung sowie Einhaltung von Anbruchfristen und Verfalldaten überprüft. So sind ein guter Informationsfluss, eine sichere Versorgung und die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften kontinuierlich gewährleistet.

Leitung & Team

Kontakt

Sekretariat
Telefon: 06142 88-1429
Telefax: 06142 88-1608

Ärztliche Leitung
Leiterin Klinikapotheke und Zentraleinkauf

Maika Bester

Tel. 06142 88-1685
Fax 06142 88-1608
bester@gp-ruesselsheim.de