Klinik für Urologie, Kinderurologie und onkologische Urologie

Die Klinik für Urologie, Kinderurologie und onkologische Urologie verfügt über insgesamt 40 Betten. Kinderurologische Patienten werden in Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin unseres Hauses betreut. Wir bieten das gesamte Leistungsspektrum einer modernen Urologie an. Neben modernster Technik verfügt die Klinik über moderne und patientengerecht eingerichtete Zimmer sowie ein engagiertes und freundliches Pflege- und Ärzteteam.

Behandlungsschwerpunkte

  • Onkologie (Urologische Krebserkrankungen)
  • Gutartige Vergrößerung der Prostata
  • Harninkontinenz (Frauen und Männer)
  • Kinderurologie
  • Harnsteinerkrankungen
  • Spezielle Probleme des Mannes
  • ESWL (Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie)

 

Urologische Tumorerkrankungen

Diagnostik und Therapie urologischer Tumorerkrankungen ist einer unserer Schwerpunkte. Als modernste Form zur Erkennung von Prostatakrebs verfügen wir über die 3-D-Fusionsbiopsie. Dabei werden mittels MRT tumorverdächtige Areale in der Prostata markiert, im 3-DUltraschall fusioniert, d. h. übereinandergelegt, sonografisch angesteuert und gezielt biopsiert. Dadurch können bereits sehr kleine Prostatakarzinome erkannt und frühzeitig, eventuell auch organerhaltend, behandelt werden. Bei Harnblasen-, Nieren-, Hoden-, Penis-, Prostata- und Harnleiterkarzinom führen wir alle radikalen tumorchirurgischen Eingriffe durch. Dazu gehört bei Prostatakrebs die nervenschonende radikale Prostataentfernung. Alternativ kann auch mit hochenergetischem Ultraschall (HIFU) behandelt werden, die Bestrahlung wird in enger Zusammenarbeit mit der Strahlentherapiepraxis RheinMainNahe am Haus angeboten. Bei Blasenkrebs ist neben der Ausschälung über die Harnröhre in einigen Fällen die radikale Zystektomie (Totalentfernung der Harnblase) erforderlich. Dabei können wir durch operative Bildung einer Ersatzblase aus Dünndarm die Lebensqualität betroffener Menschen erhalten. Darüber hinaus führen wir alle aktuellen Verfahren der medikamentösen Tumortherapie und der Chemotherapie für unsere Tumorpatienten durch, so dass die gesamte Tumorbehandlung in einer Hand bleibt.

Neben dem Prostatakarzinom sind auch alle anderen Erkrankungen der Prostata, wie z. B. die gutartige Prostatavergrößerung oder die Prostatitis Schwerpunkt unserer Diagnostik und Therapie. Als Ausdruck unserer Expertise sind wir – gemeinsam mit einigen niedergelassenen Kollegen – als Prostatazentrum zertifiziert.

Kontinenzzentrum

Als zertifiziertes Kontinenzzentrum der „Deutschen Gesellschaft für Kontinenz“ ist uns die Diagnostik und Therapie der Harninkontinenz ein besonderes Anliegen. Durch Bildgebung sowie computergestützte Messungen von Harnblase und Schließmuskel erarbeiten wir die individuell richtige Therapieform. Konservative Behandlungen (Medikamente, Physiotherapie, Kontinenztraining, Elektrostimulation) ergänzen wir durch plastische Operationen (Blasenhebung, Bänder, künstliche Schließmuskel).

Männerheilkunde

Zu unserem Leistungsspektrum gehört auch die Andrologie (Männerheilkunde), die sich den speziellen Problemen des Mannes annimmt. Wir diagnostizieren und therapieren u. a. die Ursachen von Infertilität (Zeugungsunfähigkeit) und Potenzstörungen. Neben der medikamentösen Behandlung stehen sämtliche Operationstechniken bis hin zur Implantation von Schwellkörperprothesen zur Verfügung. Daneben werden plastische Operationen (z. B. Peniskorrekturen bei Verkrümmungen) angeboten.

Behandlungstechniken

Endoskopische Eingriffe führen wir an der Harnblase, der Harnröhre, den Harnleitern sowie der Prostata durch. Dabei bieten wir sowohl die klassische Elektroresektion als auch modernste Lasertechnik zur Abtragung von Prostatagewebe als blutungsarme Operationstechnik an. Die Laparoskopie (Schlüssellochchirurgie) gehört ebenfalls zu unserem Leistungsspektrum.

Steine in Harnleiter, Harnblase oder Niere entfernen wir minimal-invasiv durch starre und nun auch durch flexible Endoskopie besonders schonend durch die Harnröhre oder perkutan (durch die Haut). Dabei werden größere Steine mittels Steinlaser zerkleinert und entfernt. Als weitere Form der Steinbehandlung steht die Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL) zur Verfügung. Dabei werden geeignete Nieren- und Harnleitersteine nichtoperativ durch gerätetechnisch erzeugte Stoßwellen von außerhalb des Körpers zertrümmert. Diese Methode der Steinzertrümmerung ist besonders gewebeschonend. Kleine operative Eingriffe, wie z. B. Beschneidung, Sterilisation des Mannes oder Probeentnahmen der Prostata, werden von uns ambulant durchgeführt.

Chefarzt & Team

Ambulanzen & Termine

Anmeldung zur Terminvereinbarung zur Privatsprechstunde

Montag, Dienstag und Donnerstag   08.00 - 15.30 Uhr

    Telefon: 06142 88-1362

Mittwoch und Freitag08.00 - 13.00 Uhr    

 

Anmeldung Stationäre Aufnahmen, OP-Termine, Kontinenz- und Tumorsprechstunde

Montag, Dienstag und Donnerstag   08.00 - 15.30 Uhr

    Telefon: 06142 88-1018

Mittwoch und Freitag08.00 - 15.30 Uhr    

 

Ärztliche Leitung
Chefarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie und onkologische Urologie

Dr. med. Guido Platz

Tel. 06142 88-1362
Fax 06142 88-1240
platz@gp-ruesselsheim.de

Kontakt
Chefarztsekretärin

Petra Dittrich

Tel. 06142 88-1362
Fax 06142 88-1240
dittrich@gp-ruesselsheim.de

Ambulanz-Sprechstunde
Interdisziplinäre Zusammenarbeit

 

Medizinische Zentren