MutterKindZentrum

Das Angebot des MutterKindZentrums richtet sich sowohl an Mütter mit gesunden und kranken Kindern, die durch das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin betreut werden sowie an Frauen, die zur Geburtshilfe Leistungen der Frauenklinik in Anspruch nehmen.  

Informationen zur aktuellen Corona-Situation

Liebe (werdende) Mütter,
in diesen außergewöhnlichen Zeiten möchten wir Sie darüber informieren, welche Schutzmaßnahmen und "Einschränkungen" derzeit nötig sind, um Sie und unser Personal bestmöglich zu schützen.

  • Die Kreißsaalführungen und Elterninformationsabende sind vorerst ausgesetzt.
  • Unsere Geburtsanmeldungen finden derzeit nur noch telefonisch (Telefon: 06142 88-1941) statt.
  • Aktuell können wir Ihnen keine Wassergeburten anbieten.
  • Nahezu alle Kurse der Elternschule werden derzeit nicht durchgeführt
    (Fragen Sie bei bereits gebuchten Kursen bitte bei dem entsprechenden Veranstalter nach).

Download zum Coronavirus

Behandlungsschwerpunkte

  • Höchste Sicherheit und wertvolle Nähe für Mutter und Kind
  • Perinataler Schwerpunkt für eine optimale neonatologische Versorgung
  • Elterninformationsabend mit Kreißsaalführung
  • Elternschule - Kursangebot für (werdende) Eltern
  • Babylotsin
  • Anleitung in der Säuglingspflege und Hilfestellung bei allen Fragen rund um die Versorgung des Kindes
  • ambulante Geburt
  • Misgav Ladach-Methode als Kaiserschnitt-Geburt

     

Elternschule - Kursangebote vor und nach der Geburt

Mit unserer Elternschule bieten wir (werdenden) Eltern die Möglichkeit, sich durch eine Vielzahl von geeigneten Kursen auf die Geburt und die Zeit danach vorzubereiten.
Durch Informationen zu Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Kind sowie mit Gesprächen in der Gruppe, wollen wir Unsicherheiten vor der Geburt abbauen, sodass die Geburt als besonderes Ereignis erlebt werden kann.
Das Team der Elternschule des GPR MUTTERKINDZENTRUMS begleitet Interessierte ab der Schwangerschaft bis zum sechsten Lebensjahr des Kindes, um der Familie das Hineinwachsen in die Elternrolle zu erleichtern und die Kinder bestmöglichst zu unterstützen.

Übersicht unserer Kursthemen (Detailinformationen finden Sie im Programmheft).

  • Anmeldung zur Geburt
  • Elterninformationsabend mit wechselnden Infovorträgen inkl. Kreißsaalführung
  • Beratung durch unsere Babylotsin
  • Geburtsvorbereitung für Paare – Kompaktkurs
  • Geburtsvorbereitung für Paare
  • Schwangeren-Yoga
  • Wassergymnastik/Entspannung für Schwangere
  • Akupunktur zur Geburtsvorbereitung
  • Taping für werdende Mütter
  • Taping nach der Geburt
  • Rückbildungs-Yoga
  • Rückbildungsgymnastik mit Kind
  • Müttercafé
  • Baby- und Kleinkinderschwimmen
  • Kindernotfallseminar



Die Geburt Ihres Kindes - ein bewegendes Ereignis

Die Geburt eines Kindes ist für die ganze Familie ein besonderes Ereignis. In diesem Bewusstsein legen wir auf eine individuelle, familienorientierte Betreuung besonderen Wert. Mit unserem modern gestalteten Entbindungsbereich haben wir auch räumlich die besten Voraussetzungen für ein Geburtserlebnis in harmonischer Atmosphäre geschaffen. Im GPR Klinikum kommen jährlich etwa 1.200 Kinder zur Welt, womit wir zu den größeren geburtshilflichen Zentren in Deutschland gehören. Während die Medizin bei unauffälliger Schwangerschaft und Geburt gerne in den Hintergrund tritt, können wir im Falle von unvorhergesehenen Komplikationen die größtmögliche Sicherheit für Mutter und Kind gewährleisten, da ständig alle dann benötigten Spezialisten im Haus zur Verfügung stehen. Als perinataler Schwerpunkt mit angeschlossener Intensivstation haben wir auch die Möglichkeit, Risikoschwangerschaften engmaschig und kompetent zu überwachen und zu früh Geborene oder kranke Neugeborene optimal zu versorgen.

 

Eine Umgebung zum Wohlfühlen mit hoher medizinischer Sicherheit

Das MutterKindZentrum in Rüsselsheim setzt die Idee einer Wand-an-Wand-Lösung konsequent um. Tatsächlich trennt nur eine Wand den Kreißsaal von der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin mit ihrer Kinder-Intensivstation. Durch die sehr kurzen Wege besteht auch bei Komplikationen höchste Sicherheit für Mutter und Kind während und nach der Geburt. Im MutterKindZentrum besteht zwischen der Entbindungsstation und der angrenzenden Kinderklinik eine intensive Zusammenarbeit. Das gewährleistet eine zeitnahe und optimale Betreuung in allen Situationen. Mit unserer Zentrumslösung erfüllen wir die Anforderungen an einen perinatalen Schwerpunkt für eine gute neonatologische Versorgung.

Wir empfehlen die Anmeldung zur Geburt ab der 34. Schwangerschaftswoche (Telefon: 06142 88-1941). Die Anmeldung gibt Ihnen frühzeitig Gelegenheit, unsere Klinik kennenzulernen und uns die Möglichkeit, alle wichtigen Daten schon vor Beginn der Wehen in Ruhe zu erfahren. Die Anmeldung ist jeden Werktag von 9 bis 13 Uhr möglich. Um eine telefonische Anmeldung im Vorfeld wird gebeten.

 

Vertrauensvolle Geburt

Wir möchten der werdenden Mutter und ihrem Partner einen Rahmen für diesen großen Moment bieten, in dem in harmonischer Atmosphäre eine Geburt nach individuellen Vorstellungen gestaltet werden kann. Ist das Kind geboren, darf der Vater die Nabelschnur durchtrennen. Die Mutter kann ihr Baby gleich in den Arm nehmen und bei sich behalten, solange sie will. Meist noch im Kreißsaal beginnt das Kind nach der mütterlichen Brust zu suchen. Die Hebamme hilft gerne beim ersten Anlegen. Diese erste Phase des „Miteinandervertrautwerdens“ wird nur kurz durch die Neugeborenenuntersuchung inklusive Messen und Wiegen unterbrochen. Falls Geburtsverletzungen vorliegen, werden diese in lokaler Betäubung versorgt.

Etwa zwei Stunden nach der Geburt zieht die Mutter vom Kreißsaal auf die Entbindungsstation um. Unser Ziel ist es, sie so zu unterstützen, dass die Mütter mit Sicherheit und Freude im Umgang mit ihren Neugeborenen nach Hause gehen und die neue Lebenssituation genießen können. Wenn sie sich für eine ambulante Geburt entschieden hat, bleibt die Mutter ca. 3 – 4 Stunden nach der Geburt im Entbindungsbereich, das Kind wird von den Kinderärzten untersucht und sie kann von dort direkt nach Hause gehen.

 

Gemeinsames Miteinander

Das MutterKindZentrum verfolgt das Konzept der „integrativen Wochenbettpflege“. Dies bedeutet, dass wir die Mütter darin unterstützen, ihr Kind rund um die Uhr bei sich zu haben, um sich so an ihr neues Familienmitglied zu gewöhnen und seine Bedürfnisse kennenzulernen. Das Team der Kranken- , Kinderkrankenschwestern und Hebammen leitet die Eltern in der Säuglingspflege an und gibt Hilfestellung bei allen Fragen rund um die Versorgung ihres Kindes. Wir möchten sie zum Stillen ermutigen und unterstützen sie, indem wir ihnen beim ersten Anlegen helfen, ihnen verschiedene Stillpositionen zeigen und ihnen bei Problemen immer gern zur Seite stehen. Um mehr über die Möglichkeiten der Entbindung, das MutterKindZentrum Rüsselsheim oder über die Geburt im Allgemeinen zu erfahren, findet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr unser Informationsabend inklusive einer Kreißsaalführung statt. Treffpunkt ist die Personalcafeteria am Haupteingang des GPR Klinikums. Eine Voranmeldung ist hierfür nicht erforderlich.

Babylotsin im GPR Klinikum

Die Geburt eines Kindes ist für die meisten Eltern ein überwältigendes Erlebnis. Es kann mit viel Freude, aber auch vielen Fragen, Befürchtungen oder Ängsten verbunden sein. Deshalb hat das GPR Klinikum die Stelle einer Babylotsin geschaffen, die durch Frau Kaja Maiwert-Voß seit 2018 besetzt ist.

Das Programm „Babylotse“ richtet sich an Familien rund um Schwangerschaft und Geburt und möchte diese dabei unterstützen, sich – auch trotz eventuell bestehender Belastungen im Alltag – gut um ihr Kind kümmern zu können. So sollen möglichst gute Bedingungen für die Kindesentwicklung geschaffen werden. Im GPR Klinikum steht Kaja Maiwert-Voß als Babylotsin den Eltern bereits bei der Anmeldung und während des Klinikaufenthaltes als Ansprechpartnerin zur Seite. Ihre Aufgabe ist es, Familien zu beraten und in die vorhandenen Netzwerke Früher Hilfen zu „lotsen“. Durch eine rasche Kontaktaufnahme können Probleme, wie ungeklärte Formalitäten, eine nicht geregelte Nachsorge, psychische Probleme der Mutter oder familiäre Konfliktsituationen, in Angriff genommen werden.

Babylotsinnen sind speziell ausgebildet, um die Bedarfe von jungen Familien zu erkennen und behutsam auf sie einzugehen. Sie kennen sich im sogenannten „Frühe Hilfen Universum“ der Region gut aus und können Familien so gut dahin lotsen, wo man sie am besten beraten oder unterstützen kann. Dabei wird die Babylotsin schon einige wichtige Tipps zum Leben mit einem neugeborenen Kind geben können. Manchmal reicht es ja auch schon, mit einem offenen und geduldigen Menschen zu sprechen und so Klarheit in der oftmals recht verworrenen Situation, rund um die Geburt eines Kindes zu schaffen.

Die Teilnahme am Babylotsenprogramm ist freiwillig und kostenlos!

Leitung & Team

Termine


Anmeldung zur Geburt

Die Anmeldung ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr ohne Terminvereinbarung möglich: Um längere Wartezeiten für Sie zu vermeiden, fragen Sie am gewünschten Tag vor Ihrer Anreise telefonisch (06142 88-1941) an, ob genügend Zeit für ein Gespräch für Sie zur Verfügung steht!

Bitte bringen Sie hierfür Ihren Mutterpass mit.

Ärztliche Leitung
Chefarzt der Frauenklinik

Prof. Dr. med. Eric Steiner

Tel. 06142 88-1316
Fax 06142 88-1223
frauenklinik@gp-ruesselsheim.de

Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Dr. med. Christiane Wiethoff

Tel. 06142 88-1391
Fax 06142 88-1491
wiethoff@gp-ruesselsheim.de

Kontakt
Babylotsin

Kaja Maiwert-Voß

Tel. 06142 88-2015
maiwert@gp-ruesselsheim.de

Ambulanz-Sprechstunde
Interdisziplinäre Zusammenarbeit
Downloads zum Thema