Datenschutz Erklärung der GPR Akademie

gemäß §§ 12 ff der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Stand: Januar 2020

 

Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung beschreibt die Datenschutzmaßnahmen der GPR Akademie für Fort- und Weiterbildung am GPR Klinikum Rüsselsheim (nachfolgend „GPR“) und zeigt Ihnen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

 

Wer ist für die Datenschutzverarbeitung verantwortlich?

Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gemeinnützige GmbH (= GPR gGmbH)
August-Bebel-Straße 59
65428 Rüsselsheim am Main
Telefon: 06142 88-0

Sie erreichen unsere betriebliche Datenschutzbeauftragte:
Frau Ute Soffel
Telefon: 06142 88-1563
E-Mail: datenschutz@gp-ruesselsheim.de

 

Welche Daten verarbeiten wir und aus welchen Quellen stammen diese?

Ihre Stammdaten bestehen aus:

• Privaten und geschäftlichen Adressdaten
• Privaten und geschäftlichen Telefon- und Faxnummern sowie E-Mailadressen
• Ihrem akademischen Titel
• Ihrer Facharzt- u./o. Berufsbezeichnung
• Bezeichnung Ihres Arbeitsgebers, z.B. Krankenhaus-, Apothekenbezeichnung
• Ihre Kontaktzeiten
• Ihre Präferenz, über welchen Kommunikationsweg Sie erreichbar sind
• Bankdaten (sofern keine Barzahlung vereinbart wurde)

Wir benötigen Ihre Stammdaten zur Bearbeitung von:

• Veranstaltungskonzepten ( diese sind z. B. sachbezogene Daten wie Anreisemöglichkeiten oder andere Verbindlichkeiten des Referenten)
• Kostenvoranschlägen
• zur Vertragserstellung z.B. für Referenten/Mietverträge zur Raumnutzung
• Zahlungsverkehr
 

Auf welcher Rechtsgrundlage und zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten die oben beschriebenen personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere denen des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG).

A) Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber und zur Erbringung unserer vereinbarten Dienstleistungen.

B) Zur Erfüllung von gesetzlichen Vorgaben, Daten zur Erfüllung für Musteranfragen sowie Stammdaten zu Compliance-Zwecken im Rahmen der Verbrechens-, Betrugs- und Korruptionsbekämpfung.

C) Aufgrund Ihrer zu einem früheren Zeitpunkt gegebenen Einwilligung (Stamm- und Vertragsdaten) sowie Informationen zum Zweck von Kontaktaufnahmen für werbliche Zwecke. Zur Erreichung dieser Zwecke verarbeiten wir die genannten Daten insbesondere im Rahmen folgender Tätigkeiten: zur Erteilung von Informationen, zur Einladung zu und Durchführung von regionalen und überregionalen Veranstaltungen, für den Versand von personalisierten E-Mails, für die Kontaktaufnahme mittels Telefon, E-Mail, Telefax und persönlichem Besuch.

 

Müssen Sie personenbezogene Daten angeben?

Sie haben keine Pflicht bei kostenfreien Veranstaltungen oder bei Veranstaltungen mit Barzahlung, uns gegenüber Daten anzugeben. Jedoch verzichten Sie somit auf Bewerbungsinformationen.

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten solange, wie es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung dieser Zwecke nicht mehr erforderlich, werden diese spätestens nach zehn Jahren bei Veranstaltungsteilnehmern/Referenten/Dozenten/Instruktoren bzw. zehn Jahre nach Ende des Arbeitsverhältnisses mit dem GPR-Klinikum gelöscht.

 

Geben wir personenbezogene Daten weiter und an welche Empfänger?

Wir geben Ihre personenbezogene Daten im Einzelfall weiter, um Dienste im Rahmen von Veranstaltungsgegebenheiten (Arbeitsstunden und Qualifikationen) zu dokumentieren oder zur Gebührenerstattung.

Diese sind:

• Ärzte-, Apotheker- und Hebammenkammer (entsprechend des Veranstaltungsortes/Bundeslandes)
• American Heart Association® (= AHA®)
• Inkassoverfahren bei Bregenholm-Wendland Rechtsanwaltssozietät GbR Bochum
• Disease-Management-Zentralen (= DMP, der Krankenkassen)
• Personalabteilung, Rechnungswesen und Medizin-Technik und Abteilungsleitungen im GPR Klinikum
• KTQ-GmbH / Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH
• Klinikverbund Hessen e. V.


Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.
Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Angaben der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde:

Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Telefon: 0611 1408-0