Interdisziplinäre Intensivmedizin

Auf der interdisziplinären Intensivstation werden Patientinnen und Patienten rund um die Uhr gemeinsam von Ärztinnen und Ärzten der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und perioperativen Schmerztherapie und der internistischen Kliniken versorgt. Die ärztliche Leitung obliegt gemeinsam den Chefärzten der Anästhesie PD Dr. med. Gerd Albuszies, MBA und der II. Medizinischen Klinik PD Dr. med. Oliver Koeth.

Die pflegerische Betreuung übernimmt ein engagiertes Team aus Fachpflege/Gesundheits- und Krankenpflege. Weitere Unterstützung erhalten die Patientinnen und Patienten durch Physiotherapeuten, Logopäden und bei Bedarf auch seelsorgerischen Beistand.

Behandlungsschwerpunkte


Behandlungsspektrum

Auf unserer Station können zwölf Intensiv- (ITS) und acht Überwachungspatienten (IMC) gleichzeitig versorgt werden.  Mit modernsten Geräten und Organersatzverfahren (Beatmung, Kreislauf, Nierenersatztherapie) können kritisch kranke Patienten stabilisiert und behandelt werden.

Hierbei kommen sämtliche diagnostischen und therapeutischen Verfahren der modernen Intensivmedizin zum Einsatz:

  • Invasive und nicht-invasive Beatmungsstrategien
  • Erweitertes hämodynamisches Monitoring
  • Akutdialyse und Hämodiafiltration
  • Kardioversion und passagere Schrittmachertherapie
  • Infusions- und Transfusionstherapie, Verfahren der künstlichen Ernährung
  • Medikamentöse Thrombolysetherapie
  • Primäre und sekundäre Giftelimination bei Intoxikationen


Anästhesiologische Operative Intensivmedizin

Anästhesiologisch werden überwiegend Patienten nach Operationen (in manchen Fällen bereits davor) versorgt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Behandlung von schwerverletzten Patienten nach einem Unfall. Im Fokus steht die Überwachung und Aufrechterhaltung der regelhaften Funktion der Organe Herz, Lunge und Niere.
 

Internistische Intensivmedizin

Internistisch werden neben dem Schwerpunkt der Erkrankungen des Herz- und Kreislaufsystems alle komplizierten internistischen Krankheitsverläufe behandelt wie z. B. Lungen- und Magen-Darm-Erkrankungen. Auch hier steht die Überwachung und Aufrechterhaltung der Organfunktionen im Mittelpunt.

Durch die fach- und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit, sowie tägliche Visiten durch die betreuenden Fachabteilungen erhalten unsere Patientinnen und Patienten immer eine optimale, auf ihre Person bezogene Behandlung.
 

Ausstattung unserer Intensivstation

  • 12 Intensivbetten mit modernen Intensivbeatmungsgeräten
  • 8 Intermediate Care-Überwachungsbetten
  • Zentrales Überwachungssystem für Vitalwerte und Medikamente (Vigilant Sentinel)
  • Erweitertes Hämodynamisches Monitoring (PICCO, PA-Katheter, LIMON)
  • Transvenöse / Transcutane Schrittmachertherapie
  • Hämodiafiltration und Hämodialyse, inklusive Adsorbtionstherapie
  • Ultraschall inklusive TEE
  • Möglichkeit zur Bronchoskopie

 

 

 

Leitung & Team

Ärztliche Leitung
Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, anästhesiologische Intensivmedizin und perioperative Schmerztherapie

PD Dr. med. Gerd Albuszies, MBA

Tel. 06142 88-1396
Fax 06142 88-1274
albuszies@gp-ruesselsheim.de

Chefarzt II. Medizinische Klinik

PD Dr. med. Oliver Koeth

Tel. 06142 88-1331
Fax 06142 88-1224
koeth@gp-ruesselsheim.de

Interdisziplinäre Zusammenarbeit